Digital Shopping ohne Grenzen – ein aufstrebender globaler Trend unter den digitalen Jugendlichen

Heute ist eine Evolution im Gange, die die Beziehung zwischen Einzelhändlern und ihren Kunden für immer verändern wird. Dieses neue Einzelhandelsmodell, bekannt als E-Commerce, besteht aus – Mobile Commerce unterstützt durch mobile Geräte und Tablets – Emerging Social-Commerce-Plattformen, die Werbung, Shopping und Verkauf in einer Social-Media-Umgebung (S-Commerce) während der E-Commerce-Stück der Einzelhandel heute ist signifikant und ein riesiger Wachstumsmotor, die Gesamtwirkung des digitalen Einkaufs auf das Einzelhandelsunternehmen erstreckt sich heute auf die Mehrheit der Einzelhandelsumsätze. Rund 60 Prozent des Einzelhandelsumsatzes in den USA wird in irgendeiner Weise von digitalen Tools beeinflusst. Der Einfluss wirkt in beide Richtungen. Laut einer Erhebung der US-amerikanischen Digital-Shopper im November 2013 durch das Beratungsunternehmen Accenture berichteten 78 Prozent der Befragten über “Webrooming” oder Online-Recherchen, bevor sie in ein Geschäft gehen, um etwas zu kaufen. Die gleiche Studie von Accenture fand heraus, dass 72 Prozent der Befragten “Showroom” oder “Digital Shopping” nach einem Produkt in einem Geschäft gefunden haben. Verbraucher haben sich dann online und offline zu einem einzigen Einkaufserlebnis zusammengeschlossen.Digitaler Einkauf führt nicht immer zu einem sofortige Umwandlung, aber es wirkt sich auf den gesamten Kaufweg aus. Während dies wie nominales Wachstum erscheinen mag, haben einige große Einzelhändler bereits E-Commerce-Umsätze gemacht, die 14,3 Prozent ihres Gesamtumsatzes ab dem zweiten Quartal 2014 ausmachen 43 Prozent der Internet-Händler in den USA meldeten im zweiten Quartal 2014 24,53 Milliarden US-Dollar an kombinierten E-Commerce-Transaktionen, ein Anstieg von 19,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Inländische Digital-Shopper werden Rs 54.700 Crores ausgeben, die Produkte aus anderen Ländern kaufen Laut einem Bericht des Zahlungsdienstleisters Pay Pal wird der Anstieg 2016 voraussichtlich um mehr als 75 Prozent steigen. “Der indische E-Commerce-Bereich erlebt derzeit eine aufregende Zeit Innovation ist der Schlüssel. Unsere Forschung zeigt, dass das Aufkommen der Technologie die Grenzen des digitalen Einkaufs langsam verringert. Innerhalb der Zahl der Digital-Shopper, die exponentiell wachsen werden, wird die Zahl der Käufer steigen, die von globalen Einzelhändlern mit Online-Präsenz einkaufen, so der Geschäftsführer von PayPal India. Die aufkommenden Trends zeigen, dass junge Verbraucher einen starken Geschmack entwickelt haben zum online einkaufen. Es wurde auch festgestellt, dass die primäre Quelle des Traffics für Online-Shopping und Social-Media-Aktivitäten junge Konsumenten in der Altersgruppe von 13 bis 25 Jahren sind. Als Folge davon hat die Anzahl der Online-Shopping-Plattformen im letzten Jahr stark zugenommen Wie aus einem Bericht von etwa 10 Millionen Online-Käufern in Indien, rund einer Million Online-Käufern in Indien, geht hervor, dass rund 3,8 Millionen Menschen grenzüberschreitend einkaufen. Die durchschnittlichen grenzüberschreitenden Ausgaben sind auch höher als die inländischen Ausgaben für digitales Einkaufen. Die durchschnittlichen Ausgaben für grenzüberschreitende Transaktionen durch die geschätzten 3,8 Millionen Maßnahmen für grenzüberschreitende Einkäufer wurden im Jahr 2015 auf 1,42 Lakh pro Grenzeinkäufer geschätzt. Ein Goldman Sachs-Bericht vom Mai 2015 legte die durchschnittliche Transaktionsgröße von 1.800 Rupien für den Inder fest E-Commerce-Branche. In der Umfrage kauften 62 Prozent der Befragten nur im Inland, 36 Prozent kauften im Inland und grenzübergreifend, während zwei Prozent nur grenzüberschreitend einkaufen. Diese Zahl wäre höher, aber wegen Bedenken hinsichtlich der Versand- und Zollgebühren, die auf die Produkte erhoben würden. Probleme bei der Rückgabe von Produkten, die sich als fehlerhaft erwiesen oder nicht, wie beschrieben, trugen auch dazu bei, dass weniger Menschen aus dem Ausland kauften. Und 53 Prozent derer, die Produkte in anderen Ländern kauften, benutzten die Adresse einer Familie oder eines Freundes in einem anderen Land.

Im Jahr 2013 stieg die Anzahl der aktiven Verkäufer, die am Amazon FBA-Programm teilnehmen, um 65 Prozent: 73 Prozent der befragten Teilnehmer gaben zu, dass ihr Absatz bei Amazon seit ihrem Beitritt um 20 Prozent gestiegen ist Das Programm.Alibaba – Chinas größtes E-Commerce-Unternehmen, das 2014 auch den größten Börsengang in der Geschichte hielt – wickelte 2014 auf seinen Online-Seiten insgesamt Transaktionen in Höhe von 248 Milliarden US-Dollar ab, mehr als die von eBay und Amazon zusammen. Airplay, die Online-Bezahlplattform von Alibaba, wickelte mehr als das Dreifache der von PayPal bezahlten Bezahlrate ab. Alibabas Börsengang und seine Geschäftstätigkeit steigerten das Interesse der Anleger, lieferten jedoch nur wenige Details darüber, wie sie in den Vereinigten Staaten operieren wollen. Ein Teil ihrer Strategie, so glauben Experten, besteht darin, schätzungsweise 50 Millionen Menschen chinesischer Abstammung zu erreichen außerhalb ihres Landes und den chinesischen Einheimischen den Zugang zu den besten Einzelhandelsmarken der Welt zu ermöglichen. Diese beiden Faktoren dürften den globalen Einfluss von Alibaba ausweiten und Auswirkungen auf die weltweiten Immobilienmärkte haben. Vorteile von Digital Shopping Online-Shopping ist aus vielen Gründen besser. Sie müssen nicht rausgehen, um zu finden, was Sie wollen, Sie können Verkehr vermeiden, Preise leicht vergleichen und bessere Rabatte erhalten. All dies birgt jedoch das Risiko der Internetsicherheit. Wir sind alle mit Phishing-Mails und den Gefahren der Transaktionen auf einer ungesicherten Seite und der Nutzung öffentlicher Computer oder geteilter Wi-Fi-Verbindungen vertraut. Vorsicht beim digitalen Einkaufen. Die Leute sollten auf Folgendes achten: (a) Vorsicht vor hinterhältige RabatteSie sehen ein 40-Prozent-Rabatt-Zeichen und schließen, dass Sie ein gutes Geschäft bekommen. Überprüfen Sie jedoch den aktuellen Marktpreis des Produkts, bevor Sie auf die Schaltfläche “Online kaufen” klicken. Die Preise für Produkte, insbesondere Elektronik, fallen innerhalb weniger Monate nach dem Start an. Viele Websites geben jedoch Rabatte auf den ursprünglichen maximalen Einzelhandelspreis. Eine einfache Lösung ist es, den Preis auf einer Website wie http://www.junglee.com zu vergleichen. Oder sehen Sie sich den Preis in Ihrem Nachbarschaftsladen an. Sie können dort einen besseren Deal bekommen, besonders wenn Sie ein Tauschangebot machen. Informieren Sie sich auch über das Geschäftsmodell der Website. Ist es ein E-Händler, bei dem die Website der Verkäufer ist, oder eine Handelsplattform wie http://www.ebay.in/, wo die Website nur ein Zwischenhändler ist? Im letzteren Fall kommt die Garantie vom Verkäufer und nicht von der Website, die die Transaktion erleichtert. Ebenso müssen Beschwerden mit dem Verkäufer gelöst werden, nicht mit der Website, die das Produkt auflistet. (B) Check-up-Coupons Während Websites selbst Rabatte und Angebote anbieten, können Sie einen noch besseren Deal erhalten, wenn Sie bestimmten Coupon-Websites folgen. Wenige Websites listen Angebote und Angebote über verschiedene Websites, Produktkategorien oder sogar spezifische Produkte auf. Wählen Sie einen Deal von hier aus, bevor Sie die Zahlung tätigen, um mehr Geld zu sparen. (c) Vermeiden Sie direkte Banküberweisungen: Bezahlen Sie mit offiziellen Zahlungsdienst .Cash on Delivery und net-Banking sind die sichersten Möglichkeiten, online zu handeln.Allerdings, wenn diese Optionen nicht verfügbar sind , gehen Sie für eine virtuelle Kreditkarte. Es ist eine Zusatzkarte, die auf Ihrer primären Kreditkarte ausgestellt wird. Alle relevanten Details sind nur online verfügbar. Es hat eine Gültigkeit von ein paar Monaten und Sie können ein Kreditlimit Ihrer Wahl festlegen. Viele Shopping-Websites folgen dem Marktplatz-Modell – sie sind im Wesentlichen eine Plattform für Verkäufer, um die Produkte aufzulisten, die sie verkaufen. Die Website selbst hat keinen Lagerbestand, sie überwacht die Bestellung, bis sie an Sie geliefert wird. Viele Verkäufer akzeptieren Zahlungen mit Kreditkarten, Debitkarten, E-Wallets, Nachnahme oder direkte Überweisungen auf ihre Bankkonten. Jede Shopping-Website verfügt über einen eigenen Bezahlservice, über den Sie mit Karten und Brieftaschen bezahlen können. Die Websites können dann den Bestellstatus verfolgen und bei Bedarf Rückerstattungen unterstützen. Vermeiden Sie direkte Banküberweisungen, es sei denn, Sie kennen den Verkäufer wirklich gut. (D) Shoddy Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien Auf vielen Websites müssen Sie sich registrieren, bevor Sie eine Bestellung aufgeben oder sogar Produkte ansehen. Möglicherweise fordert Sie der Web-Händler auf, persönliche Daten wie Name und Adresse einzugeben. Dies sollte als roter Alarm fungieren. Solche Informationen können zum Versenden von Spam-Mails verwendet werden. Beantworten Sie keine Fragen, die Ihrer Meinung nach für die Bearbeitung des Auftrags nicht notwendig sind. Außerdem müssen Sie auf solchen Websites bestimmten Bedingungen zustimmen. Lesen Sie diese durch, da Sie möglicherweise die Erlaubnis erteilen, Ihre Daten zu teilen. E-Händler teilen Ihre Informationen oft mit Partnerunternehmen. Eine einfache Möglichkeit, Datenschutzprobleme zu vermeiden, besteht darin, von Websites einzukaufen, die Mitglieder eines “Gütesiegels” sind, das freiwillige Richtlinien für datenschutzrelevante Praktiken wie TRUSTe http://www.truste.org definiert

(e) Löschen Sie täglich Ihren Browserverlauf Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie E-Commerce-Sites Ihre früheren Suchanfragen bei einem späteren Besuch anzeigen? Websites verwenden Cookies und andere Technologien wie Pixel Tags und klare Geschenke, um Informationen zu erfassen, um Einkaufsgewohnheiten zu verfolgen. Einige dieser Cookies sind auf Ihrem System gespeichert und werden zum Senden von Werbebannern und -mailern sowohl von der Website als auch von Websites von Drittanbietern verwendet, mit denen die Informationen geteilt wurden. Sie können dies ablehnen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen so ändern, dass keine Cookies akzeptiert werden. Dies bedeutet jedoch in der Regel ein schlechtes digitales Einkaufserlebnis, da Teile der Website nicht zugänglich sind. Der mittlere Pfad ist, um Ihren Browserverlauf täglich zu löschen. (F) Vergessen Sie nicht, die Zuverlässigkeit des Verkäufers zu überprüfenDie Bewertungen sind gute Parameter, um die Zuverlässigkeit der Verkäufer zu kennen, da sie auf Benutzerfeedback basieren und wie frühere Bestellungen ausgeführt wurden. Jeder Verkäufer mit einem höheren Rang wird eine sicherere Wette sein als einer, der wegen falscher Bestellung oder schlechter Qualität gekennzeichnet wurde. Zum Beispiel können fünf Verkäufer auf einer bestimmten Website ein bestimmtes Produkt verkaufen. Vergleichen Sie immer ihre Bewertungen und gehen Sie für die eine, die eine bessere Vergangenheit hat. (G) Alles über appsSmartphone Apps sind eine Wut unter Shopping-Websites. Digitale Shopping-Sites haben Apps und einige Angebote sind nur über diese Apps verfügbar. Mehr noch, andere Spieler drängen auch Apps. Im Wesentlichen können Sie bequem mit Ihrem Smartphone einkaufen, aber immer sicherstellen, dass Sie die neueste Version der App ausführen. Suchen Sie nach den Update-Benachrichtigungen, wenn eine neue Version verfügbar ist – installieren Sie diese, da es wichtige Sicherheits- und Usability-Updates geben kann. Obwohl das digitale Einkaufen das Leben der Verbraucher sehr leicht gemacht hat, müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, bevor Sie eine Entscheidung treffen online kaufen. Jetzt, da wir vollständig in der digitalen Welt sind, kann der Einsatz von E-Commerce nicht vermieden werden. Dies ist eine einfache zeitsparende und kostengünstige Art des Einkaufens.

Dies ist Akshay Lendey // New India Ventures. Über dem Artikel vor Ihnen, der Ihnen Informationen über den Trend des digitalen Einkaufens in Indien gibt. Der Artikel stammt aus der Erfahrung und Forschung des Teams von New India Ventures, und die Hauptressource ist Employment News, eine Wochenzeitung mit Jobs der Zentralregierung, die jede Woche im Nav-Bharat Book Stall Balaghat, Madhya Pradesh, zur Verfügung steht. Für weitere Informationen über andere Zeitschriften und Bücher und Berufsberatung, besuchen Sie bitte diesen Blog [http://www.newindiaventures.co.in/wp]